Dem Zeitdruck entkommen

Dem Zeitdruck entkommen

Weihnachtsstress, Lernstress, Arbeitsstress? Es gibt eine Antwort darauf: Die Muße. Am 17.12.2018 um 18 Uhr hält der Experte für Psychosomatik Prof. Stefan Schmidt im Veranstaltungssaal 1 in der UB einen Vortrag dazu, wie Ärzte im Krankenhaus Muße und Achtsamkeit erlernen können. Es wird spannend –  nicht nur für Medizin-Studierende.

Stress scheint ein fest verankerter Bestandteil unserer Gesellschaft zu sein. Man muss immer erreichbar sein, unter hohem Zeitdruck arbeiten, viel erleben und das dann auch noch bestmöglich der Außenwelt präsentieren können. Doch wie kann man dem entgegenwirken? Der Sonderforschungsbereich „Muße“ der Uni Freiburg hat sich diesem Thema angenommen.

Prof. Stefan Schmidt und sein Team sind Teil des Sonderforschungsbereichs. Sie erforschen, wie Ärzte, deren Beruf als einer der stressigsten gilt, Muße und Achtsamkeit erlernen können. Unter dem Titel „Dem Zeitdruck entkommen – Muße und Achtsamkeit als Basis ärztlichen Handelns“ hält Prof. Stefan Schmidt am 17.12.2018 um 18 Uhr einen Vortrag im Veranstaltungssaal 1 in der UB.

Hinweis: Der Vortrag wird für die „Teleakademie“ des SWR aufgezeichnet. 

Info

Vortrag Prof. Dr. Stefan Schmidt, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Uniklinik Freiburg: „Dem Zeitdruck entkommen – Muße und Achtsamkeit als Basis ärztlichen Handelns“.

Wann? Montag, 17.12.2018, um 18 Uhr

Wo? UB, 1. OG Parlatorium, Veranstaltungssaal 1

Wer? Für alle Interessierten.

Mehr zur Muße auf uniCROSS …

Muße: Alle wollen sie

Foto: privat
Veröffentlicht am 12. Dezember 2018

Empfohlene Artikel