Entstehung & Auszeichnungen

Am 11. Februar 2005 wurde alma* – das uni.tv magazin zum ersten Mal auf TV Südbaden ausgestrahlt.

Ins Leben gerufen wurde das Projekt Universitätsfernsehen an der Freiburger Hochschule von Dr. Franz Leithold (Leiter des Medienzentrums der UB) und Rudolf-Werner Dreier (Pressesprecher und Leiter der Stabsstelle Kommunikation und Presse).

Horst Hildbrand konnte als erfahrener Medienpädagoge und TV Editor für die Redaktionsleitung gewonnen werden.

Die erste uni.tv Redaktion bildete sich aus einer Gruppe engagierter Studierenden, die an dem Workshop zum Thema Fernsehjournalismus im Wintersemester 2004/05 teilnahmen.

Gemeinsam mit den Projektleitern erarbeiteten sie das erste Sendungskonzept. Bis zur Erstausstrahlung war es ein langer und arbeitsintensiver Weg:

Zielgruppenorientierung, Mittelbeschaffung, Finanzierung, Beitragskonzeption, Organisationsplanung und nicht zuletzt die Namensfindung wurden lange diskutiert, bis sich die Gründungsmitglieder an ihre ersten Beiträge wagten.

Schnell erreichte das studentische Fernsehmagazin eine beachtliche Qualität, was die Universität in Form des Förderpreises 2005 anerkannte und TV Südbaden sicherte dem Projekt bis auf weiteres die kostenfreie Ausstrahlung zu.

Seit September 2006 steht uni.tv, gefördert mit den Mitteln der LFK, neueste HD Technik zur Verfügung.

Beiträge von uni.tv wurden 2010 mit dem Preis für den besten Videocast in Deutschland und 2011 mit dem Landesmedienpreis für Baden-Württemberg ausgezeichnet.